Willkommen - Bienvenue - Welcome

Vortrag am 28. März 2019, Beginn 19 Uhr, im Kommunalen Kino in Freiburg im Breisgau.

http://respect-freiburg.net/internationale-wochen-gegen-rassismus-2019-in-freiburg/  


22. März 2019

Eine Grundschule in Berlin-Pankow trägt den Namen eines ehemaligen SS-Unterscharführer der im KZ Sachsenhausen von Mitte 1944 bis Januar 1945  "tätig" war: Rudolf Dörrier. In meinem Artikel auf der website von Hagalil habe ich die Ergebnisse meiner zwei-jährigen Forschungsarbeit zusammengefasst:

http://www.hagalil.com/2017/08/rudolf-doerrier/


Die braune Saat. Antisemitismus und Neonazismus in der DDR

Hier belege ich die Entwicklung einer antisemitischen, rassistischen und neonazistischen Bewegung in der DDR, die durch die Bereitschaft zur Gewalt einen wesentlichen Beitrag zum Sturz der SED-Diktatur beigetragen hat. Diese Bewegung umfasste etwa 15.000 Personen, davon waren 5.000 Neonazis und etwa 10.000 waren ihre Sympathisanten. Anhand von Informationen aus geheim gehaltenen Akte der Geheimpolizei beschreibe ich die Auswirkungen dieses Geschehens in der DDR und ihren Einfluss auf das Entstehen der rechten Bewegung im vereinte Deutschland. Damit sind Einblicke in einen gewichtigen Teil der  zeithistorischen Ursachen möglich, die zur Hinwendung von ehemaligen DDR-Bürger zu neonazistischen und rassistischen Einstellungen in den neuen Bundesländern führten. Die von den westdeutschen wirtschaftlichen und politischen Eliten ab 1990 hervorgerufenen sozialen und ökonomischen Verwerfungen, trieben den Neonazis und Rassisten Unzufriedene und Enttäuschte in die Arme. Dem Ausgang der ultranationalistischen und rassistischen Bewegung nach 1990 ging die Vereinigung der ost- mit den westdeutschen Neonazis und Rassisten voraus. Wann wird die Partei "Die Linke" diese historischen Fakten zur Kenntnis nehmen können?    



Information 1:

Zur Notwendigen Selbstkritik des Antifaschismus:

https://www.youtube.com/watch?v=4xnFnkxM7zs


Information 2:

In meiner Studie „Rassisten in Deutschland“ (2012) warnte ich vor der bedrohlichen Entwicklung von antidemokratischen und autoritären Kräften: 

„Rassisti­sche Einstellungen in weiten Teilen der deut­schen Gesellschaft erweisen sich als stabil und es zeigt sich deutlich, dass es sich um ein Problem handelt, dass allein durch Polizei oder Ge­heimdienst nicht zu lösen ist, denn sie sind in allen gesell­schaft­lichen Grup­pen und in al­len Bundesländern glei­chermaßen hoch. Die Ideo­logie der Un­gleichheit, wie sie von der NPD oder auch von der DVU seit den 1970er Jahren propa­giert wor­den ist, hat sich, mit Hilfe der herrschenden Politik, in der Mitte der deut­schen Gesellschaft verbrei­tet. Bei diesem Po­tential be­steht das Risiko dabei inso­fern, ob und wann es für anti-de­mokratische und autori­täre Parteien oder Be­wegun­gen, auf der Straße oder an der Wahl­urne, ge­wonnen wird.“[1][1]

 





[1][1] Harry Waibel: Rassisten in Deutschland, Frankfurt/M. 2012, S. 227.


Mitglied im VS Berlin-Brandenburg.


©Harry Waibel



Besuchen Sie doch bitte auch die Website von Maria Waibel: www.maritawaibel.de


Erstellt von am 22.03.2019 um 15:59:10

» Weitere Informationen
Rassisten in Deutschland - InhaltsverzeichnisRassisten in Deutschland - Inhaltsverzeichnis
(26.12 kb)
Inhaltsverzeichnis Der gescheiterte Anti-Faschismus der SED - Rassismus in der DDRInhaltsverzeichnis Der gescheiterte Anti-Faschismus der SED - Rassismus in der DDR
(193.69 kb)
Leseprobe Der gescheiterte Anti-Faschismus der SED - Rassismus in der DDRLeseprobe Der gescheiterte Anti-Faschismus der SED - Rassismus in der DDR
(285.66 kb)
Krise des AntifaschismusKrise des Antifaschismus
(2,378.14 kb)
Hooligans und Neo-Nazis vereint seit den 1980er JahrenHooligans und Neo-Nazis vereint seit den 1980er Jahren
(15.95 kb)
Interview zum Rassismus in der DDRInterview zum Rassismus in der DDR
(394.35 kb)
Statistik zum Ausländeranteil in Deutschland geordnet nach LändernStatistik zum Ausländeranteil in Deutschland geordnet nach Ländern
(6.57 kb)
Rezension von Olaf Kistenmacher Die braune Saat. Antisemitismus und Neonazismus in der DDR Rezension von Olaf Kistenmacher Die braune Saat. Antisemitismus und Neonazismus in der DDR
(71.18 kb)
Tages Anzeiger Zürich Die braune Saat der DDRTages Anzeiger Zürich Die braune Saat der DDR
(815.27 kb)